Mikrozensus 2018    •B-Plan Lebenshilfe    •Trinkwasseruntersuchung



Mikrozensus 2018 im Januar gestartet
Pressemitteilung des Bayerischen Landesamt für Statistik
Nr. 4/2018/42/A
Fürth, 10. Januar 2018
Interviewer bitten um Auskunft

Auch im Jahr 2018 wird in Bayern wie im gesamten Bundesgebiet wieder der Mikrozensus, eine amtliche Haushaltsbefragung bei einem Prozent der Bevölkerung, durchgeführt. Nach Mitteilung des Bayerischen Landesamts für Statistik werden dabei im Laufe des Jahres rund 60 000 Haushalte in Bayern von besonders geschulten und zuverlässigen Interviewerinnen und Interviewern zu ihrer wirtschaftlichen und sozialen Lage sowie in diesem Jahr auch zu ihrer Wohnsituation befragt. Für den überwiegenden Teil der Fragen besteht nach dem Mikrozensusgesetz Auskunftspflicht.

Im Jahr 2018 findet im Freistaat wie im gesamten Bundesgebiet wieder der Mikrozensus, eine gesetzlich angeordnete Stichprobenerhebung bei einem Prozent der Bevölkerung, statt. Mit dieser Erhebung werden seit 1957 laufend aktuelle Zahlen über die wirtschaftliche und soziale Lage der Bevölkerung, insbesondere der Haushalte und Familien, ermittelt. Der Mikrozensus 2018 enthält zudem noch Fragen zur Wohnsituation. Neben der Wohnfläche und dem Baualter der Wohnung werden unter anderem die Heizungsart und die Höhe der zu zahlenden Miete sowie die Nebenkosten erhoben. Die durch den Mikrozensus gewonnenen Informationen sind Grundlage für zahlreiche gesetzliche und politische Entscheidungen und deshalb für alle Bürger von großer Bedeutung.

Wie das Bayerische Landesamt für Statistik weiter mitteilt, finden die Mikrozensusbefragungen ganzjährig von Januar bis Dezember statt. In Bayern sind demnach bei rund 60 000 Haushalten, die nach einem objektiven Zufallsverfahren insgesamt für die Erhebung ausgewählt wurden, wöchentlich mehr als 1 000 Haushalte zu befragen.Das dem Mikrozensus zugrunde liegende Stichprobenverfahren ist aufgrund des geringen Auswahlsatzes verhältnismäßig kostengünstig und hält die Belastung der Bürger in Grenzen. Um jedoch die gewonnenen Ergebnisse repräsentativ auf die Gesamtbevölkerung übertragen zu können, ist es wichtig, dass jeder der ausgewählten Haushalte auch tatsächlich an der Befragung teilnimmt. Aus diesem Grund besteht für die meisten Fragen des Mikrozensus eine gesetzlich festgelegte Auskunftspflicht, und zwar für bis zu vier aufeinander folgende Jahre.

Datenschutz und Geheimhaltung sind, wie bei allen Erhebungen der amtlichen Statistik, umfassend gewährleistet. Auch die Interviewerinnen und Interviewer, die ihre Besuche bei den Haushalten zuvor schriftlich ankündigen und sich mit einem Ausweis des Landesamts legitimieren, sind zur strikten Verschwiegenheit verpflichtet. Statt an der Befragung per Interview teilzunehmen, hat jeder Haushalt das Recht, den Frage-bogen selbst auszufüllen und per Post an das Landesamt einzusenden.Das Bayerische Landesamt für Statistik bittet alle Haushalte, die im Laufe des Jahres 2018 eine Ankündigung zur Mikrozensusbefragung erhalten, die Arbeit der Erhebungsbeauftragten zu unterstützen.

Pressemitteilung im Original auf www.statistik.bayern.de

Herausgeber
Bayerisches Landesamt für Statistik
Nürnberger Str. 95
90762 Fürth

Zurück



Bebauungsplan "Lebenshilfe im Schumannhof" (Schumann-Areal)
Öffentliche Bekanntmachung
Arzberg, 21.09.2017

Bauleitplanung der Stadt Arzberg
Bekanntmachung der Genehmigung der Änderung des Flächennutzungsplans für das Sondergebiet „Lebenshilfe im Schumannhof“
Inkrafttreten des Bebauungsplans "Lebenshilfe im Schumannhof"

Arzberg, 06.04.2017

Öffentliche Bekanntmachung über die Öffentliche Auslegung des Bebauungsplanentwurfs nach § 3 Abs. 2 BauGB

Arzberg, 24.03.2017

Verzeichnis über die Unterlagen (PDF 38 KB)
Bebauungsplan (B-Plan) "Lebenshilfe im Schumannhof" (PDF 6 MB)
Begründung zum B-Plan (PDF 0,8 MB)
Bestandsplan zum Grünordnungsplan (PDF 5,4 MB)
Maßnahmenplan Grünordnungsplan zum B-Plan (PDF 5,8 MB)
Umweltbericht zum B-Plan (PDF 155 KB)
Änderung des Flächennutzungsplanes im Parallelverfahren mit der Ausstellung des B-Planes (PDF 1,4 MB)
Vorab-Ergebnisse der schalltechnische Untersuchungen; IBAS, 22.01.2016 (PDF 7,2 MB)
Schalltechnische Untersuchungen; IBAS, 16.03.2016 (PDF 1 MB)
Ergebnisse der schalltechnischen Untersuchungen unter Berücksichtigung des in Höhe und Länge optimierten Lärmschutzwalls; IBAS, 16.03.2016 (PDF 4,6 MB)
Schallschutzsituation Bereich südlich Ökonomiegebäude; IBAS, 19.04.2016 (PDF 1,1 MB)
Ergebnisse der aktuellen schalltechnischen Untersuchungen unter Berücksichtigung des B-Plan-Entwurfs; IBAS, 30.11.2016 (PDF 5 MB)
Auswertung der frühzeitigen Beteiligung gemäß § 4 Abs. 1 BauGB (PDF, 58 KB)


Dokumente B-Plan Schumann-Areal als ZIP-Archiv (35MB)

Zurück



Trinkwasseruntersuchung
Ergebnisse Trinkwasseruntersuchung 2017


Ergebnisse Vorjahre:


Zurück

Aktuelle Informationen, Veranstaltungshinweise und Bekanntmachungen.

Informationen zu Dienstleistungen, Bauen, Wohnungen, wichtigen Adressen, Stadtdaten, Verwaltung und Stadtrat.

Ausflugsziele und Infos rund um Arzberg, Übersicht Gaststätten, Hotel- und Pensionen, Ferienwohnungen und Werksverkäufe.

Informationen rund um Bildung und Kulurelle Angebote wie Bücherei, Musikschule,Schulen, Volkshochschule, Museen und Vereinen.

Firmenverzeichnisse und -profile, verfügbare Gewerbeflächen, Werksverkäufe, Infrastrukturmaßnahmen und Breitbandausbau.

Projekte und Stadtumbau.

Adapt2DC
Smart-Grid-Solar

   
   
 

Aktuelles Willkommen Veranstaltungskalender Bekanntmachungen Freibad Gästebuch Webcam Stellenangebote Bürgerservice wichtige Adressen Mietwohnungen Bauen & Wohnen Stadtverwaltung Stadtrat Stadtdaten Tourismus Gaststätten Hotels & Pensionen Ferienwohnungen Werksverkäufe Bildung & Kultur Vereine Musikschule Schulen Betreuungsangebote Volkshochschule (VHS) Bücherei Museen Geschichte Wirtschaft Firmenverzeichnis Gewerbeflächen Werksverkäufe Breitband 1. BA 2. BA 3. BA (Höfebonus) 3. BA - Bund Stadtentwicklung Stadtumbau ADAPT2DC Smart-Grid-Solar Suche Kontakt Impressum Links & Partner Fotoshows ♥ 750 Jahre Arzberg