Allgemeinverfügung zum Betrieb offener Feuerstellen

Allgemeinverfügung zum Betrieb offener Feuerstellen

23.06.2022

Aus­zug aus der All­ge­mein­ver­fü­gung vom 23.06.2022:

  1. Der Betrieb von offe­nen Feu­er­stät­ten im Frei­en, bei denen das Feu­er nicht ver­wahrt wird, also auf dem Boden abge­brannt wird, ins­be­son­de­re Lager­feu­er, Sonn­wend­feu­er, Feu­er­stel­len, ist untersagt.
  2. Beim Gril­len auf öffent­li­chen Grund­stü­cken (Grill­platz im Städt. Schwimm­bad, Grill­plät­ze am Feis­nitz-Stau­see) ist die Grill­koh­le ord­nungs­ge­mäß abzu­lö­schen. Den Anwei­sun­gen von Dienst­kräf­ten der Poli­zei, von städ­ti­schen Bediens­te­ten sowie von durch die Stadt Arzberg hier­zu ermäch­tig­ten Per­so­nen, die sich auf Ver­lan­gen als sol­che aus­zu­wei­sen haben, ist Fol­ge zu leis­ten. Die ange­wie­se­nen Per­so­nen haben die Fest­stel­lung ihrer Per­so­na­li­en zu dulden.
  3. Das Abbren­nen pyro­tech­ni­scher Gegen­stän­de im gesam­ten Stadt­ge­biet ist untersagt.
  4. Für den Fall der Zuwi­der­hand­lung gegen eine Anord­nung der Zif­fern I., II. oder III. wird ein Zwangs­geld in Höhe von 200 € fäl­lig.

Die All­ge­mein­ver­fü­gung tritt am 24.06.2022 in Kraft und tritt mit Ablauf des 15.07.2022 außer Kraft.

Kommentare sind geschlossen.